Start A-Z Aktuell Kontakt Gemeinde Die Kirche Orgel Konfirmanden Gottesdienste Kirchenmusik Links



Auf Rot ein nach rechts springendes silbernes Pferd mit geschlossenem Hintergrund, Vorderhufen über silbernem Hufeisen, nach unten offen. [Flensburger Wappenrolle, Tafel 3, 1939; Deutsche Wappenrolle XXV 77: vom 18. 6. 1942] In Flensburg seit 1785.

Gottfried Anton Heinrich Reeps
(*11.1.1882, †15.6.1945), Kaufmann; 1918: Leutnant der Landwehr; staatlicher Lotterie-Einnehmer; 1949: Reeps&Kracht, Lotterie-Hauptkollektion, Holm 11. Der Vater kam 1860 nach Flensburg und nahm das Bürgerrecht als Bäckergeselle. Er stammte aus einer alten mecklenburgischen Hufschmiedfamilie, im 18. Jahrhundert Peter Christoph Reeps in Malchow. Sein Sohn Hans Joachim kam 1785 nach Flensburg. Die Wetterfahne des 1788 gekauften Hauses in der Großen Straße Nr. 65 (»Die Börse«) enthielt das Zeichen der Familie, das springende Pferd: das Zunftzeichen der Schmiede.